> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Daddelecke
Benutzeravatar
wolkenburger
Beiträge: 246
Registriert: Do 7. Apr 2016, 12:21
Wohnort: Dresden

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von wolkenburger » Di 8. Jan 2019, 12:02

Wer - wie ich auch - noch einiges nachzuholen hat und die Hälfte der hier erwähnten Alben vielleicht gar nicht kennt, dem (und natürlich allen anderen und vor allem mir selbst) habe ich mal eine Spotify-Playlist mit den bekanntesten Songs des jeweiligen Albums erstellt:

Light ended the night, but the song remained

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1389
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Taksim » Di 8. Jan 2019, 12:21

Coole Idee, doch dabei fällt mir wieder auf, dass ich "Romance" von Ex:Re am wenigstens aussagekräftig von der Platte finde. Der hatte mich tatsächlich erst gar nicht abgeholt, weshalb mich dann das Album in seiner Gesamtheit umso mehr begeistert hat. Würde da eigentlich jeden anderen Song zum Reinhören empfehlen.
Ähnliches für Hop Along: "How Simple" ist toll, aber "Not Abel" hat einen Chorus, der dir richtig die Schuhe auszieht. Über den Song hab ich mir das Album erschlossen.
"I don't know."

Benutzeravatar
wolkenburger
Beiträge: 246
Registriert: Do 7. Apr 2016, 12:21
Wohnort: Dresden

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von wolkenburger » Di 8. Jan 2019, 12:26

Taksim hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 12:21
Coole Idee, doch dabei fällt mir wieder auf, dass ich "Romance" von Ex:Re am wenigstens aussagekräftig von der Platte finde. Der hatte mich tatsächlich erst gar nicht abgeholt, weshalb mich dann das Album in seiner Gesamtheit umso mehr begeistert hat. Würde da eigentlich jeden anderen Song zum Reinhören empfehlen.
Ähnliches für Hop Along: "How Simple" ist toll, aber "Not Abel" hat einen Chorus, der dir richtig die Schuhe auszieht. Über den Song hab ich mir das Album erschlossen.
Danke für die Anmerkungen... da ich - wie erwähnt - vieles nicht kenne, habe ich mich ein bisschen an die Spotify-Plays gehalten. Aber persönliche Empfindungen sind da natürlich hilfreicher ;)
Playlist ist geändert.
Light ended the night, but the song remained

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4771
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Stebbie » Di 8. Jan 2019, 13:55

Bei "Bark Your Head Off, Dog!" von Hop Along sticht für mich ja Prior Things weit heraus, aber kann auch mit Not Abel leben :mrgreen:

Von Twin Fantasy würde ich ja jederzeit Beach Life-in-Death nehmen, aber das ist mir 13 Minuten wohl ein wenig zu lang. Statt "My Boy (Twin Fantasy)" vielleicht eher "Sober To Death" oder "Bodys"?
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
wolkenburger
Beiträge: 246
Registriert: Do 7. Apr 2016, 12:21
Wohnort: Dresden

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von wolkenburger » Di 8. Jan 2019, 16:26

Stebbie hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 13:55
Bei "Bark Your Head Off, Dog!" von Hop Along sticht für mich ja Prior Things weit heraus, aber kann auch mit Not Abel leben :mrgreen:

Von Twin Fantasy würde ich ja jederzeit Beach Life-in-Death nehmen, aber das ist mir 13 Minuten wohl ein wenig zu lang. Statt "My Boy (Twin Fantasy)" vielleicht eher "Sober To Death" oder "Bodys"?
Bodys ist weiter untern nochmal dabei, es durchläuft quasi 2x die Top 30 ;)
Light ended the night, but the song remained

Benutzeravatar
Stebbie
Hausmeister
Beiträge: 4771
Registriert: Di 15. Sep 2015, 10:44
Wohnort: I'm just trying to get home

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Stebbie » Di 8. Jan 2019, 17:36

Okay, da hätte ein wenig scrollen geholfen :mrgreen: :doof:
(c) 26.06.2006

Benutzeravatar
akropeter
Beiträge: 565
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:14

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von akropeter » Di 8. Jan 2019, 20:33

Meine Top 10:
1. Belako - Render Me Numb, Trivial Violence
2. Abay - Land & Distortion
3. Car Seat Headrest - Twin Fantasy
4. Snow Patrol - Wildness
5. The Breeders - All Nerve
6. Planet - Waking Eight
7. Kagoule - Strange Entertainment
8. Manon Meurt - MMXVIII
9. We Were Promised Jetpacks - The More I Sleep The Less I Dream
10. Die Nerven - Fake

Mit nicht sonderlich viel Forumskonsenz, aber ganz tollen Alben bzw. EPs. :mrgreen:

Werde mich aber in den nächsten Wochen mal daran machen, ein wenig was aus den Top 30 nachzuholen.
Glauben Sie ja nicht wer sie sind!

Blackstar
Beiträge: 2964
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Blackstar » Mi 9. Jan 2019, 09:38

Übrigens, bzgl. des Ex:Re-Hypes hier: Mitte des Jahres ist in einem ähnlichen Stil und mit etwas mehr Anspruch noch ein weiteres Album erschienen, welches hier ziemlich untergegangen ist (Taksim hatte es auch in der Liste): Nämlich TT- LoveLaws.

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1389
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Taksim » Mi 9. Jan 2019, 10:23

Blackstar hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 09:38
Übrigens, bzgl. des Ex:Re-Hypes hier: Mitte des Jahres ist in einem ähnlichen Stil und mit etwas mehr Anspruch noch ein weiteres Album erschienen, welches hier ziemlich untergegangen ist (Taksim hatte es auch in der Liste): Nämlich TT- LoveLaws.
Was allgemein ziemlich untergegangen ist. Da hätte ich gehofft, dass mit dem Warpaint-Fame eine gewisse Grundaufmerksamkeit da ist, die sich nur steigert, weil die Platte Spitze ist. Das ist leider nicht passiert (wobei das für die diversen anderen Solo-Projekte der Damen ja auch gilt; aber dem hätte ich am ehesten zugetraut ähnlich einzuschlagen wie Warpaint).
"I don't know."

Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 1581
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Kontaktdaten:

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Norakete » Mi 9. Jan 2019, 10:46

Taksim hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 10:23
Blackstar hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 09:38
Übrigens, bzgl. des Ex:Re-Hypes hier: Mitte des Jahres ist in einem ähnlichen Stil und mit etwas mehr Anspruch noch ein weiteres Album erschienen, welches hier ziemlich untergegangen ist (Taksim hatte es auch in der Liste): Nämlich TT- LoveLaws.
Was allgemein ziemlich untergegangen ist. Da hätte ich gehofft, dass mit dem Warpaint-Fame eine gewisse Grundaufmerksamkeit da ist, die sich nur steigert, weil die Platte Spitze ist. Das ist leider nicht passiert (wobei das für die diversen anderen Solo-Projekte der Damen ja auch gilt; aber dem hätte ich am ehesten zugetraut ähnlich einzuschlagen wie Warpaint).
Dass das Album im Neuerscheinungen-Fred erwähnt wurde, habe ich mitbekommen und es mir auch vorgenommen, anzuhören. Leider ging das dann (wie viele andere Alben) etwas unter, nehme es mir jetzt aber nochmal vor. :popcorn:

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 6995
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyear (Präsentation Top20 heute ab 19:00)

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 15. Jan 2019, 00:22

MairzyDoats hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 21:00
Idles ist meine Nummer eins, werde da wohl auch nicht der einzige sein. Nach dem Vorgänger war es eins der Alben mit der höchsten Erwartung, die auch komplett erfüllt, wenn nicht übertroffen wurde. Ich mag es sogar ein Stück lieber als den Vorgänger. Live ist die Band wirklich der Hammer, die Texte sind so schön on point, es kommt einfach so vieles bei Idles zusammen, das mich komplett abholt.

Damit meine Top 10:
1. Idles - Joy As An Act Of Resistance
2. Janelle Monáe - Dirty Computer
3. Confidence Man - Confident Music For Confident People

4. U.S. Girls - In A Poem Unlimited
5. Ex:Re - Ex:Re
6. Mitski - Be The Cowboy

7. Neneh Cherry - Broken Politics
8. A.A.L. (All Against Logic) - 2012-2017
9. Hop Along - Bark Your Head Off, Dog

10. Daughters - You Won't Get What You Want
Jetzt noch mal richtig in U.S. Girls reingehört. Das ist so gut.

Benutzeravatar
TonyMac
Beiträge: 2334
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 16:41

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyear (Präsentation Top20 heute ab 19:00)

Beitrag von TonyMac » Di 15. Jan 2019, 00:36

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 15. Jan 2019, 00:22
MairzyDoats hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 21:00
Idles ist meine Nummer eins, werde da wohl auch nicht der einzige sein. Nach dem Vorgänger war es eins der Alben mit der höchsten Erwartung, die auch komplett erfüllt, wenn nicht übertroffen wurde. Ich mag es sogar ein Stück lieber als den Vorgänger. Live ist die Band wirklich der Hammer, die Texte sind so schön on point, es kommt einfach so vieles bei Idles zusammen, das mich komplett abholt.

Damit meine Top 10:
1. Idles - Joy As An Act Of Resistance
2. Janelle Monáe - Dirty Computer
3. Confidence Man - Confident Music For Confident People

4. U.S. Girls - In A Poem Unlimited
5. Ex:Re - Ex:Re
6. Mitski - Be The Cowboy

7. Neneh Cherry - Broken Politics
8. A.A.L. (All Against Logic) - 2012-2017
9. Hop Along - Bark Your Head Off, Dog

10. Daughters - You Won't Get What You Want
Jetzt noch mal richtig in U.S. Girls reingehört. Das ist so gut.
Jep, geht mir auch so.

Julians Liste ist eh super. Überschneidungen mit meiner Eigenen und ein paar Alben, die ich zu wenig gehört hab, aber großes Potenzial haben. Einzig Daughters ist gar nichts für mich. :thumbs:

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 6995
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 15. Jan 2019, 00:42

Fasst das genau zusammen.

Benutzeravatar
MairzyDoats
Beiträge: 1739
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:28

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von MairzyDoats » Di 15. Jan 2019, 09:15

Yeah, das freut mich! :herzen2:

Vor allem für das U.S. Girls-Album, dem ich hier durchaus mehr Beachtung gewünscht hätte. :smile:
Hallo wie geht willkommen in meiner Signatur. Lass dir hier bitte richtig gut gehen einfach, Käffchen für dich

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1690
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyear (Präsentation Top20 heute ab 19:00)

Beitrag von Monkeyson » Di 15. Jan 2019, 09:45

Blackstar hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 21:01
Confidence Man habe ich bis heute nicht verstanden. Ist das so eine Art "ironisches gut finden" oder findet ihr das tatsächlich gut?
Passt doch gut in diese Zeit, in der alles nostalgisiert und ironisiert wird, siehe die jährlich groß tourenden 90er-Jahre-Acts.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 6995
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 15. Jan 2019, 12:21

Es gab doch von nilo eine passende Erklärung. Wie weit muss man sich jetzt dafür rechtfertigen ein album zu mögen?

Blackstar
Beiträge: 2964
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Blackstar » Di 15. Jan 2019, 12:58

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 15. Jan 2019, 12:21
Es gab doch von nilo eine passende Erklärung. Wie weit muss man sich jetzt dafür rechtfertigen ein album zu mögen?
Hast du mich angesprochen, Lewis? Dann war es nicht die Frage nach einer Rechtfertigung, sondern mehr die Frage, was ihr in dem Album seht, was ich nicht sehe bzw. höre. Manchmal ist ja der Aspekt, unter dem Musik gehört/wahrgenommen wird, entscheidend. Ich habe z.b. einen anderen "Grund", Musik wie Sofi Tukker zu hören und mir live zu geben, als, beispielsweise Ben Howard. :smile:

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 6995
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 15. Jan 2019, 13:57

Ne, dich meinte ich nicht :)

Nilo hat dir ja auf den Ausgangspost eine Erklärung gegeben, was man in dem album sehen kann, die ich auch so unterschreibe.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1690
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Monkeyson » Di 15. Jan 2019, 14:08

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Di 15. Jan 2019, 13:57
Ne, dich meinte ich nicht :)
Hast du dann mich angesprochen? Ich habe Nilos Erklärung gelesen, aber die beantwortet ja nicht Blackstars Frage. Zumal sie früher erfolgte.

Aber nein, rechtfertigen muss sich hier niemand. Wie kommst du darauf?

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 6995
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 15. Jan 2019, 14:24

Ah, dachte die kam später. Aber trotzdem, natürlich beantwortet es die frage: es ist kein ironisches gut finden.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1690
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Monkeyson » Di 15. Jan 2019, 14:43

Er spricht ja nicht für alle. Gab noch 10 andere Verfechter, an die Blackstar sich vielleicht wandte.
Und Rang 3 ist ja schon ne Ansage, wenn das Werk auf keiner einzigen Kritiker-Bestenliste auftaucht. Da darf man mal aufmerken und nachfragen.

Edit: Typhoon übrigens auch nicht, die werde ich mir mal als nächstes anhören.

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 3219
Registriert: So 20. Sep 2015, 14:31

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Ruby » Di 15. Jan 2019, 14:53

Taksim hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 10:23
Blackstar hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 09:38
Übrigens, bzgl. des Ex:Re-Hypes hier: Mitte des Jahres ist in einem ähnlichen Stil und mit etwas mehr Anspruch noch ein weiteres Album erschienen, welches hier ziemlich untergegangen ist (Taksim hatte es auch in der Liste): Nämlich TT- LoveLaws.
Was allgemein ziemlich untergegangen ist. Da hätte ich gehofft, dass mit dem Warpaint-Fame eine gewisse Grundaufmerksamkeit da ist, die sich nur steigert, weil die Platte Spitze ist. Das ist leider nicht passiert (wobei das für die diversen anderen Solo-Projekte der Damen ja auch gilt; aber dem hätte ich am ehesten zugetraut ähnlich einzuschlagen wie Warpaint).
Schade. Finde es auch ziemlich gelungen.
always poor - never bored

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 6995
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 15. Jan 2019, 15:12

Monkeyson hat geschrieben:
Di 15. Jan 2019, 14:43
Er spricht ja nicht für alle. Gab noch 10 andere Verfechter, an die Blackstar sich vielleicht wandte.
Und Rang 3 ist ja schon ne Ansage, wenn das Werk auf keiner einzigen Kritiker-Bestenliste auftaucht. Da darf man mal aufmerken und nachfragen.

Edit: Typhoon übrigens auch nicht, die werde ich mir mal als nächstes anhören.
Aber warum wird das gerade in diesem Fall jetzt so groß gemacht? Es wurde hier halt durch Festivals mit Forumscamp (Primavera/Appletree) allgemein einfach viel gehört. Einige konnten nichts mit anfangen, viele schon. Und da Rang drei eine Ansage ist, kann man schon davon ausgehen, dass der Großteil das auch ernst meint. Das Album hat außerdem auch so hohe Bewertungen bekommen, auch wenn es nicht in den Kritikerlisten steht.

Verstehe nur den Ansatz nicht. Nur weil man selbst mit einem hier anscheinend recht gut ankommenden Album nichts anfangen kann muss da irgendwie Ironie hinterstecken.

Blackstar
Beiträge: 2964
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Blackstar » Di 15. Jan 2019, 17:24

Was mich übrigens auch wundert (gerade in Bezug auf Idles) ist das komplette Fehlen von Shame.

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 6995
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Listenaktion #9 - Das Album des Jahres 2018 #thealbumoftheyearGREAT (Top30)

Beitrag von Declan_de_Barra » Di 15. Jan 2019, 17:34

Hat mich auch gewundert. Mir gefiel das Album sehr gut, ist aber dann schon recht schnell abgerutscht.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Vanski und 4 Gäste