> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Bandwellen 2019

alles rund um "unser" Festival - im Norden wie im Süden
Norbit
Beiträge: 139
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 12:18

Re: Bandwellen 2019

Beitrag von Norbit » Mi 5. Dez 2018, 14:59

miwo hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 12:06
Auf den Tortenkram hat er ja gar keine Lust mehr. Ich schau ihn mir an, wird ganz witzig. Besser als Kalkbrenner.
Und ich wollte mich schon in die erste Reihe stellen damit ich was zu essen bekomme. :lolol:

Benutzeravatar
7Ostrich
Beiträge: 1009
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 13:10

Re: Bandwellen 2019

Beitrag von 7Ostrich » Mi 5. Dez 2018, 15:32

Tame Impala ist für mich ein Volltreffer und auf Interpol hab ich auch wieder Lust. Aber aus dem Häuschen bin ich auf alle Fälle nicht. Muss mir das Line-up noch mal in Ruhe anschauen, vlt beginnt dann irgendwann doch noch die Vorfreude.

Benutzeravatar
Baltimore
Beiträge: 9749
Registriert: So 13. Sep 2015, 14:07
Wohnort: Uetersen

Re: Bandwellen 2019

Beitrag von Baltimore » Mi 5. Dez 2018, 17:04

Lineup Hui - Tageseinteilung Pfui! :thumbsdown:
This is just a test take it with love and you will pass
You will be rewarded if you do your very best
Nothing ever goes as planned so don't take anything for granted
If you do the world will kick your ass...

Henfe
Beiträge: 2175
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:49

Re: Bandwellen 2019

Beitrag von Henfe » Mi 5. Dez 2018, 17:22

Baltimore hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 17:04
Lineup Hui - Tageseinteilung Pfui! :thumbsdown:
Seh ich ganz genauso :|
MUSE - KENDRICK LAMAR - QUEENS OF THE STONE AGE

nullneun
Beiträge: 387
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 00:33

Re: Bandwellen 2019

Beitrag von nullneun » Mi 5. Dez 2018, 20:25

Übrigens krass, was für einen Sprung Tame Impala plötzlich gemacht haben. Dass die groß sind, war klar aber dass die nun als Headliner hingestellt werden, kommt überraschend. Aber mir soll es recht sein.

Benutzeravatar
glutexo2000
Beiträge: 2327
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 16:39

Re: Bandwellen 2019

Beitrag von glutexo2000 » Mi 5. Dez 2018, 22:22

nullneun hat geschrieben:Übrigens krass, was für einen Sprung Tame Impala plötzlich gemacht haben. Dass die groß sind, war klar aber dass die nun als Headliner hingestellt werden, kommt überraschend. Aber mir soll es recht sein.
Wieso, die werden doch Blue Head? Das war doch klar oder nicht?

Benutzeravatar
Sjælland
Beiträge: 4150
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 12:12
Wohnort: Albstadt
Kontaktdaten:

Re: Bandwellen 2019

Beitrag von Sjælland » Do 6. Dez 2018, 10:37

Wird halt wenig los sein vor der Bühne.

Blackstar
Beiträge: 2964
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Bandwellen 2019

Beitrag von Blackstar » Do 6. Dez 2018, 10:40

Deutschland ist zwar nicht Spanien, aber bei den dort gesehenen (leider) Lame Impala Konzerten war mit das meiste los. Ich finde die ja auch furchtbar, aber die ziehen schon extrem.

Benutzeravatar
Monkeyson
Beiträge: 1690
Registriert: Do 17. Sep 2015, 10:29
Wohnort: Halle

Re: Bandwellen 2019

Beitrag von Monkeyson » Do 6. Dez 2018, 11:00

Bloodflood hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 14:45
Tame Impala und Interpol werten das Line-Up nochmals auf aus Indie Sicht.
Womit wir wieder bei der Absurdität von Genre-Namen wären.
Wie passen die beiden bitte in dieselbe Schublade?

Benutzeravatar
Bloodflood
Beiträge: 36
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 16:00
Wohnort: Kiel

Re: Bandwellen 2019

Beitrag von Bloodflood » Do 6. Dez 2018, 16:11

Natürlich sind sie nicht total gleich. Hab sie zusammengeworfen, weil ich annehme, dass sie eine große Schnittmenge der selben Leute im Kontext dieses Line-Ups ansprechen, beide irgendwo unter dem allgemeinem Indie Label stattfinden und auf ähnliche Art und Weise aus diesem Line-Up herausstechen.
Diese Labels sind doch selten starre und exakte Zuschreibungen, sondern vielmehr ein Hilfsmittel zur besseren Einordnung. Und ich denke jeder hier im Forum versteht was ich damit sagen möchte.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste