> Festival Community Magazin - klickst Du hier <

Rückblick aufs Musikjahr 2018

Konzerte, Platten & Musik im TV
Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9044
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von fipsi » Do 15. Nov 2018, 13:58

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende und bald werden schon die ersten Bestenlisten veröffentlicht. Wer sind die Kritikerlieblinge? Wer wurde grob vernachlässigt? Bringt euch doch hier ein und besprecht das musikalische Jahr aus eurer Sicht.

Eine Auflistung der Listen einzelner Magazine findet ihr im zweiten Post.

Bald könnt ihr eurer persönliches Album des Jahres ernennen. Wie das geht, erfahrt ihr wie immer im entsprechenden Thread.
Zuletzt geändert von fipsi am Fr 16. Nov 2018, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
come on dance with me


Benutzeravatar
JackJones
Beiträge: 1949
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:14
Wohnort: Augschburg

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von JackJones » Do 15. Nov 2018, 15:29

Best Newcomer: Amyl & The Sniffers

Best Comeback: Cypress Hill / Judas Priest

Best Redemption Album: Gorillaz

Most Irrelevant Album: Arctic Monkeys

Most Consistent Discography: (immer noch) Beach House

Most Disappointing Album: (bis jetzt) Parcels

und bei euch so? :popcorn:

Blackstar
Beiträge: 2964
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Blackstar » Do 15. Nov 2018, 15:43

2017 war deutlich besser.

Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 1581
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Kontaktdaten:

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Norakete » Do 15. Nov 2018, 15:56

Habe viel zu wenig gehört dieses Jahr, weil zu beschäftigt mit anderen Dingen. Aber eine schöne Top 5 bekomme ich dennoch hin :)

MetalFan94
Beiträge: 3617
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von MetalFan94 » Fr 16. Nov 2018, 10:05

JackJones hat geschrieben:
Do 15. Nov 2018, 15:29
Best Newcomer: Amyl & The Sniffers

Best Comeback: Cypress Hill / Judas Priest

Best Redemption Album: Gorillaz

Most Irrelevant Album: Arctic Monkeys

Most Consistent Discography: (immer noch) Beach House

Most Disappointing Album: (bis jetzt) Parcels

und bei euch so? :popcorn:
Best Newcomer: Idles (vllt nicht mehr ganz neu, aber meine Neuentdeckung des Jahres

Best Comeback: A Perfect Circle

Best Redemption Album: Mike Shinnoda

Most Irrelevant Album: Arctic Monkeys

Most Consistent Discography: Muse

Most Disappointing Album: Sting& Shaggy (klang cool, war aber Kacke)

Best Live-Performance: Pearl Jam

Best Festival. Rock Werchter
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
Declan_de_Barra
Hausmeister
Beiträge: 6995
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:37
Wohnort: Depreston

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Declan_de_Barra » Fr 16. Nov 2018, 10:52

Wie kann man denn von Shaggy und Sting enttäuscht werden? :lolol:

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9044
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von fipsi » Fr 16. Nov 2018, 14:53

Ich finde dieses Albumjahr echt merkwürdig. Es gab kein Album, was als großes popkulturelles Ereignis zelebriert wurde wie in den Vorjahren SZA, Kendrick Lamar oder Beyonce. Wer wird wohl der Kritikerliebling des Jahres?
come on dance with me

defpro
Beiträge: 947
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von defpro » Fr 16. Nov 2018, 15:06

Decibel

Uada auf Platz 3. Sehr schön :smile: Auch ansonsten eine gute Liste.

Benutzeravatar
slowdive
Beiträge: 3134
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Hannover

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von slowdive » Fr 16. Nov 2018, 16:46

fipsi hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 14:53
Ich finde dieses Albumjahr echt merkwürdig. Es gab kein Album, was als großes popkulturelles Ereignis zelebriert wurde wie in den Vorjahren SZA, Kendrick Lamar oder Beyonce. Wer wird wohl der Kritikerliebling des Jahres?
"This Is America" könnte ich mir bei den Songs zumindest sehr weit vorne vorstellen.

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9044
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von fipsi » Fr 16. Nov 2018, 16:52

slowdive hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 16:46
fipsi hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 14:53
Ich finde dieses Albumjahr echt merkwürdig. Es gab kein Album, was als großes popkulturelles Ereignis zelebriert wurde wie in den Vorjahren SZA, Kendrick Lamar oder Beyonce. Wer wird wohl der Kritikerliebling des Jahres?
"This Is America" könnte ich mir bei den Songs zumindest sehr weit vorne vorstellen.
Das stimmt.

Generell fällt mir selbst auf, dass ich immer mehr mich an Singles orientiere und Alben in den Hintergrund rücken. Ich habe dieses Jahr echt wenig Alben mehr als zehnmal gehört.
come on dance with me

MetalFan94
Beiträge: 3617
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von MetalFan94 » Fr 16. Nov 2018, 17:22

Declan_de_Barra hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 10:52
Wie kann man denn von Shaggy und Sting enttäuscht werden? :lolol:
Meine Mutter ist großer Sting/The POlice Fan. Dadurch mag ich ihn auch gerne und Shaggy fand ich früher auch mal cool. Die Mischung klang zunächst spannend, war dann aber einfach nur belanglos
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

Benutzeravatar
Norakete
Beiträge: 1581
Registriert: Di 2. Jan 2018, 01:05
Kontaktdaten:

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Norakete » Fr 16. Nov 2018, 18:11

MetalFan94 hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 17:22
Declan_de_Barra hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 10:52
Wie kann man denn von Shaggy und Sting enttäuscht werden? :lolol:
Meine Mutter ist großer Sting/The POlice Fan. Dadurch mag ich ihn auch gerne und Shaggy fand ich früher auch mal cool. Die Mischung klang zunächst spannend, war dann aber einfach nur belanglos
Kenne auch einen etwas älteren Sting Fan, die von der Kombo sehr enttäuscht war. Muss in dem Publikum (Fulda glaube ich war das) aber vielen so gegangen sein, die allerdings in großen Teilen auch vorher nichts davon gewusst haben wollen, dass Shaggy dort überhaupt dabei ist, weil das wohl nicht auf dem Ticket stand (was ich mir allerdings kaum vorstellen kann tbh).

Benutzeravatar
fipsi
Beiträge: 9044
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:54

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von fipsi » Fr 16. Nov 2018, 19:01

Das Time Magazine hat schon seine Liste:

Album des Jahres

1. Cardi B - Invasion Of Privacy
2. Janelle Monáe - Dirty Computer
3. Mitski - Be The Cowboy
4. Shawn Mendes - Shawn Mendes
5. J. Balvin - Vibras
6. Robyn - Honey
7. Troye Sivan - Bloom
8. Kacey Musgraves - Golden Hour
9. The 1975 - A Brief Inquiry Into Online Relationships
10. Camila Cabello - Camila

Sehr viel Pop und sehr viele Frauen. Könnte vielleicht sowieso ein Trend werden, dass weibliche Künstlerinnen weiter oben landen? Die Top3 wird bestimmt noch in einigen Listen weit vorne auftauchen.
come on dance with me

PastorOfMuppets
Beiträge: 224
Registriert: So 19. Aug 2018, 10:25
Wohnort: HB

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von PastorOfMuppets » Fr 16. Nov 2018, 19:06

Solche Listen, die vor Mitte Dezember veröffentlicht werden, kann ich nicht ernst nehmen.

Edit: Das Album von 1975 kommt erst in zwei Wochen raus?!

Benutzeravatar
Taksim
Beiträge: 1389
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Taksim » Fr 16. Nov 2018, 19:08

Wirklich albern.
"I don't know."

MetalFan94
Beiträge: 3617
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:39
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von MetalFan94 » Fr 16. Nov 2018, 19:46

Liebe allgemein Jahresrückblicke im Okrober/November. KLar passiert ja auch nix mehr ...
Just because you're paranoid doesn't mean they're not after you

defpro
Beiträge: 947
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von defpro » Fr 16. Nov 2018, 21:35

PastorOfMuppets hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 19:06
Solche Listen, die vor Mitte Dezember veröffentlicht werden, kann ich nicht ernst nehmen.

Edit: Das Album von 1975 kommt erst in zwei Wochen raus?!
Naja, die werden bestimmt ne Promoversion von der Platte haben. Wird ja kaum auf gut Glück in der Liste gelandet sein.

Ich fnde auch, dass aktuell noch zu früh ist, aber ab Anfang Dezember kann man die Listen mMn schon posten. Im Dezember wird halt echt kaum was relevantes veröffentlicht und wenn doch, dann packt man das halt in die Liste des Folgejahres.


defpro
Beiträge: 947
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von defpro » Mo 19. Nov 2018, 16:05

Das Time Magazine hat jetzt auch seine Songs des Jahres.

"This Is America" war zu erwarten, der Rest ist doch sehr überraschend. Manche Songs kenne ich gar nicht, RÜFÜS DU SOL und Christine And The Queens sind aber spitze :herzen2:

rogerhealy
Beiträge: 1115
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 10:53
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von rogerhealy » Mo 19. Nov 2018, 16:09

nilolium hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 15:24
https://www.mojo4music.com/articles/kat ... 18-issue-1

Liste vom Mojo Magazin
Da ist nur eine Vorschau auf die neue Ausgabe, in der dann wohl sie Liste sein wird...

Edit:
Die Januar-Ausgabe 2019 erscheint am 20. November 2018!
Die spinnen, die Briten.

Blackstar
Beiträge: 2964
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 16:48

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von Blackstar » Mo 19. Nov 2018, 16:19

Solche Listen, die vor Mitte Dezember veröffentlicht werden, kann ich nicht ernst nehmen.
Wenn ich so bei uns nachgucke, welche VÖ's noch ausstehen, dann ist das schon verständlich. Es sei denn, die Within Temptation Platte am 14.12. reißt nochmal alles heraus.

Benutzeravatar
MairzyDoats
Beiträge: 1739
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:28

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von MairzyDoats » Mo 19. Nov 2018, 16:35

Die frühen Listenschreiber werden sich noch wundern, wenn Childish Gambino dann Anfang Dezember sein neues Album raushaut
Hallo wie geht willkommen in meiner Signatur. Lass dir hier bitte richtig gut gehen einfach, Käffchen für dich

Benutzeravatar
nilolium
Beiträge: 2699
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 00:04
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von nilolium » Mo 19. Nov 2018, 23:53

rogerhealy hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 16:09
nilolium hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 15:24
https://www.mojo4music.com/articles/kat ... 18-issue-1

Liste vom Mojo Magazin
Da ist nur eine Vorschau auf die neue Ausgabe, in der dann wohl sie Liste sein wird...

Edit:
Die Januar-Ausgabe 2019 erscheint am 20. November 2018!
Die spinnen, die Briten.
huch - hier sieht man die liste.
https://www.albumoftheyear.org/list/102 ... s-of-2018/

defpro
Beiträge: 947
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:38

Re: Rückblick aufs Musikjahr 2018

Beitrag von defpro » Di 20. Nov 2018, 12:44

nilolium hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 23:53
rogerhealy hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 16:09
nilolium hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 15:24
https://www.mojo4music.com/articles/kat ... 18-issue-1

Liste vom Mojo Magazin
Da ist nur eine Vorschau auf die neue Ausgabe, in der dann wohl sie Liste sein wird...

Edit:
Die Januar-Ausgabe 2019 erscheint am 20. November 2018!
Die spinnen, die Briten.
huch - hier sieht man die liste.
https://www.albumoftheyear.org/list/102 ... s-of-2018/
Ist auch im 2. Post verlinkt :wink:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast